Zinzendorfschule Tossens

 staatl. anerkannte Oberschule
und staatl. anerkanntes Gymnasium
der Herrnhuter Brüdergemeine
 Auf dem Int 7
26969 Butjadingen
Sekretariat: Frau Ute Broer-Schuldt
Tel.: 04736 9295 0
Fax: 04736 9295 50
Email: schule"at"zinzendorfschule.de
Öffnungszeiten:   Mo.-Do.: 7:45 bis 13:30 Uhr
                              Fr.: nur in den Pausen

 

Nach zweimonatiger Zwangspause wegen eines zentralen Hardwaredefektes ist die Webseite der Zinzendorfschule wieder online.

Bitte haben Sie noch etwas Geduld, Inhalte und weitere Funktionen werden zeitnah und kontinuierlich eingearbeitet. U.H.

P.S. Einige der neuen Funktionen werden nur registrierten Benutzern und bestimmten Benutzergruppen zur Verfügung stehen. Nutzen Sie den Registrierungslink bzw. loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung und Ihrem Passwort ein, um zu sehen welche Funktionen Ihnen bereits zur Verfügung stehen.

 

WIR laufen für unsere Schule

 

Unter diesem Motto starteten die Schüler der Klassenstufen 5-10 aller Schulformen am Freitag, 13. September, zum ersten Sponsorenlauf. Bei strahlendem Sonnenschein begannen zunächst die Fünftklässler. Nach und nach gingen die anderen Klassenstufen auf die Strecke. Wohl kaum einer hatte mit dem Ehrgeiz und der Lauffreude so vieler Schüler gerechnet. 20 Runden, also 8 km liefen die Kleinen im Schnitt. Einzelne brachten auch schon mal 15km und mehr in die Gesamtwertung ein. Gemeinsam liefen die Schüler über 9000 Runden, was gut 3600km entspricht. Die beste Klasse brachte es auf einen Schnitt von gut 28Runden. Toll zu beobachten, wie jeder sich einbrachte: Am Ende schoben einige Schülerinnen fröhlich ihre körperbehinderte Klassenkameradin - Dabeisein zählte.

 

Für die Schüler ging es um zweierlei: Zum einen winkt der Klasse mit den im Durchschnitt meisten gelaufenen Runden ein Obulus für die Klassenkasse. Zum anderen - und das war der Anlass - sollten Spenden erlaufen werden für die "Bewegte Pause". Von den erlaufenen Spenden wird ein Drittel an eine gemeinnützige Organisation gespendet.

 

Nun erwarten wir mit Spannung die Endabrechnung, bei der sicher manch ein Sponsor seinen Einsatz noch nach unten korrigieren muss - wer mit zwei Runden rechnete und sie mit 10,-€ pro Runde vergüten wollte, gerät bei 12 Runden einfach an finanzielle Grenzen.

 

Vielen Dank Jann Schütt für die Organisation dieses Vormittages.