Zinzendorfschule Tossens

 staatl. anerkannte Oberschule und

 staatl. anerkanntes Gymnasium

 der Herrnhuter Brüdergemeine

 Auf dem Int 7

 26969 Butjadingen

Sekretariat: Frau Ute Broer-Schuldt

Tel.: 04736 92950

Fax: 04736 9295 50

Email: schule"at"zinzendorfschule.de

 

Im Internet bei der Nordwestzeitung auch online nachzulesen: HIer


 

Tossens, 02.03.2018

Berufsorientierung mal anders! Die 8. und 9. Oberschulklassen der Zinzendorfschule Tossens waren zu Besuch an der Uni Oldenburg. Ziel war es, Umweltschutzberufe mit chemischem Schwerpunkt kennenzulernen. Im Schülerlabor der Uni Oldenburg konnten die Schüler verschiedene Berufe unter Anleitung von Frau Rabea Wirth kennenlernen. So haben sie als „Umweltschutztechnische Assistenten“ Bodenproben untersucht, als „Recycling-Fachkraft“ Wasserproben analysiert oder als „Umweltanalytiker“ Luftproben auf Schadstoffe geprüft. Insgesamt wurden 13 verschiedene Berufe vorgestellt. Dadurch konnten die Schüler in kurzer Zeit einen großen Überblick über dieses breitgefächerte Berufsfeld gewinnen.

 

 


 

 

 
Tossens, 18.02.2018
 
Bei strahlendem Winterwetter nahm eine Mannschaft der Zinzendorfschule (Dennis Kittel, Jürgen  Oltmanns, Melanie Rummel, Andrea Turmann und Klaus Turmann) am Boßel-Wettbewerb der Tossenser Vereine statt. Alle vier Werfer hatten sehr viele Würfe zu absolvieren, der Schreiber viele Striche zu machen. Die Mannschaft erreichte in der Gesamtwertung den 10. Platz, in der (mathematisch fragwürdigen Mix-Wertung) einen hervorragenden 4. Platz.

Das nächste Vereinsboßeln in Tossens findet am Sonntag, dem 19. Februar 2019, statt - hoffentlich mit je einer Damen- und einer Herrenmannschaft der Zinzendorfschule.​

 


 

Tossens, 26.02.2018

Die Klasse 11 war heute mit Frau Springer und Frau Turmann in Nordenham. Nach der allgemeinen Begrüßung von Herrn Dudeck in der Bücherei wurde die große Klasse  in zwei Gruppen aufgeteilt.

Eine Gruppe ging von dort ins Museum Nordenham. Dort wurden sie von Dr. Timothy Saunders begrüßt und in die Sonderausstellung "Rüstringer Heimatbund und Nationalsozialismus " eingeführt um dann selbstständig vorgeben Fragestellungen zu erarbeiten,

während die andere Gruppe von Herrn Dudeck über Arbeitshilfen und Recherchemöglichkeiten bei Seminararbeiten und auch zukünftige Semesterarbeiten an den Universitäten faktenreich informiert wurde. Dann tauschten die Gruppen jeweils den Arbeitsort.


Wir danken Herrn Dr. T. Saunders und Herrn J. Dudeck recht herzlich für Ihre engagierte  Unterstützung.

 

 

 

 

 

 


 

Landkreis, Gemeinde Butjadingen und Herrnhuter Brüderunität unterzeichnen Vereinbarung über Zinzendorfschule Tossens

Kostenfreier Besuch von Oberschule und Gymnasium für alle Butjadinger Kinder gewährleistet

Tossens. Über die gesetzlich geregelten Zuwendungen des Landes Niedersachsen hinaus teilen sich die drei Vertragspartner die Schulkosten.

Zur förmlichen Unterzeichnung des im vergangenen Jahtres vereinbarten Vertrages kamen am Donnerstag, dem 15.02.2018, für die Herrnhuter Brüderunität als „Hausherr“ Direktoriumsmitglied Michael Schmorrde, der Landrat des Kreises Wesermarsch Thomas Brückmann und Gemeindekämmerer Bernd Rummel in der Caféteria der Tossenser Schule mit deren Schulleitung zusammen.

Bruder Michael Schmorrde freute sich über die getroffene Vereinbarung.

Vor über 70 Jahren habe eine Frau, Gertrud Pychlau, wegen des geringen Bildungsangebotes in Butjadingen die Schule gegründet. Nun bilde die Zinzendorfschule in Oberschule und Gymnasium eine große Zahl junger Menschen aller Bildungsniveaus aus. Als eine von drei großen Schulen der Brüdergemeine in Deutschland sei sie selbstverständlich auch bemüht, christliche Werte und ein daran orientiertes Leben als Möglichkeit anzubieten.

Allein wäre die Unität kaum in der Lage das alles „zu stemmen“, weshalb er den Partnern dankte.

Landrat Thomas Brückmann bekannte seinen ganz persönlichen Stolz auf die Vielfalt der Bildungslandschaft im Kreis. Neben dem großen öffentlichen Angebot gebe es außer der Tossenser Privatschule noch das von einem Elternverein getragene Jadegymnasium und die CVJM-eigene Paddstockschule mit ihren Standorten in Brake und Ovelgönne.

Bernd Rummel betonte die Bedeutung der Zinzendorfschule für die Gemeinde und begrüßte die finanzielle Beteiligung des Kreises. Durch die weitgehend unverändert gebliebene Drei-Parteien-Vereinbarung kann die Schule weiterhin von allen Butjadingen Kinder kostenfrei besucht werden.

Der Schule wünschte Rummel Geschick und Erfolg im Umgang mit aktuellen und künftigen Herausforderungen. Sie schaffe nicht nur ein ortsnahes Bildungsangebot, sondern sei ein Standortfaktor für die Tourismus- und Wohngemeinde. Die Zinzendorfschule bemühe sich insbesondere um die individuelle Förderung der Schüler beim Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule, um die Möglichkeiten eines gegliederten Schulsystems auszuschöpfen, und habe mit ihrem besonderen musisch-künstlerischen Angebot und der gelungenen Theaterarbeit eine besondere Ausstrahlung.