Web-Blog macht es Spaß?

Hallo Leute, heute geht es um das Projekt Schul-Web-Blog. Dieses Projekt findet in Raum 16 statt und wird von Herrn Hänßler geleitet. Das Projekt hat 14 Teilnehmer, die möglichst jeden Tag einen Blog-Eintrag schreiben sollen. Es geht generell darum, dass wir die Website der Zinzendorfschule Tossens mit informativen Texten bereichern. Frau Turmann hatte die Idee, einen Web-Blog für den Schulgarten anlegen zu lassen, damit auch andere diesen sehen können. Daraufhin bot Herr Hänßler dieses Projekt an, um Schüler zu finden, die sich für Web-Blogs interessieren und Spaß haben diese zu gestalten. Am ersten Projekttag erhielten wir unsere Nutzernamen und Passwörter, um uns auf der Website einzuloggen.  Es gab leider Startschwierigkeiten, da der Drucker nicht funktionierte. Nachdem wir alle unsere Presseausweise hatten, ging es direkt ins erste Projekt, um dort Informationen zu sammeln. Um 12 Uhr sollten wir mit dem Schreiben der ersten Einträge beginnen. Am Ende jedes Tages sah Herr Hänßler sich die Blogeinträge an und kontrollierte bzw. überarbeitete sie. Wenn ihm was nicht gepasst hat wurde es direkt gesagt. Wir hatten alle Freiheiten und durften sogar Spiele spielen aber mit der Bedingung, dass wir am Ende des Tages mindestens einen Eintrag geschrieben haben. Wir durften sogar Spiele spielen und Musik hören. Wir haben uns so verhalten, als seien wir echte Reporter. Jeder hatte seinen eigenen Laptop, um in Ruhe arbeiten zu können. Die Arbeit als Journalist hat wirklich sehr viel Spaß. In vier Tagen haben wir ungefähr 60 Blog-Einträge geschrieben und mehr als 20 Projekte besucht.

Mir hat das Projekt sehr gut gefallen, da wir viel Abwechslung hatten. Manchmal war es ein bisschen zu laut zum Arbeiten. Ungünstig war allerdings, dass Herr Hänßler nicht immer anwesend sein konnte und man dann warten musste, bis er wiederkam. Wenn es das Projekt nächstes Jahr wieder gäbe, würde ich gern wieder teilnehmen. Ich wünsche allen schöne Ferien.