Zinzendorfschule Tossens

 staatl. anerkannte Oberschule und

 staatl. anerkanntes Gymnasium

 der Herrnhuter Brüdergemeine

 Auf dem Int 7

 26969 Butjadingen

Sekretariat: Frau Ute Broer-Schuldt

Tel.: 04736 92950

Fax: 04736 9295 50

Email: schule"at"zinzendorfschule.de

Konzept zur Berufsorientierung an der Oberschule

 

Der Grundsatzerlass zur „Arbeit in der Oberschule“ betont neben der allgemeinen Grundbildung die Bildung der Gesamtpersönlichkeit der Schülerinnen und Schüler.

Im Mittelpunkt der Arbeit unserer Schule steht die Erteilung eines qualifizierten, praxisorientierten und lebensvorbereitenden Unterrichts. Dies entspricht auch unserem Grundsatz „Schule am Meer, mehr als Schule“.

Daneben ist die Vorbereitung auf die Lebensbereiche Familie, Beruf und Freizeit Kern der schulischen Arbeit.

Der Bereich Arbeit-Wirtschaft hat in den letzten Jahren mit Praktika, Praxistagen, Betriebserkundungen, Schülerfirmen und einer Intensivierung der Kooperation mit der Agentur für Arbeit eine zunehmende Bedeutung erlangt.

Aus diesem Grund ist ein wichtiger Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit die Heranführung unserer Schülerinnen und Schüler an die Berufswelt.

 

Wir achten besonders darauf, dass:

  • Schlüsselqualifikationen erworben werden

  • Berufsorientierung und Lebensplanung in allen Jahrgangsstufen – wenn auch mit unterschiedlicher Gewichtung – präsent sind

  • berufliche Inhalte aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und methodisch-didaktisch unterschiedlich vermittelt werden (Praxistage, Wahlpflichtkurse, Fachunterricht, Projektunterricht, außerschulische Aktivitäten)

 

Wir setzen das um, indem:

  • Die geforderten Lehrplaninhalte in den Schwerpunktfächern Deutsch, Mathematik, Wirtschaft, GSW, Technik, Werken sowie Hauswirtschaft die Basis unserer Arbeit sind

  • Neigungen, Interessen und Berufswünsche erfasst und daraus Maßnahmen abgeleitet werden

  • besondere Unterrichtseinheiten zum Thema Wirtschaft in der Region durchgeführt werden

  • unsere Oberschulklassen an einem Berufsorientierungskarussell (BOK) in der BBS-Wesermarsch teilnehmen und dort bis zu sechs unterschiedliche Berufsfelder durchlaufen

  • wir in Kooperation mit der Agentur für Arbeit und unserem Sozialpädagogen

    • regelmäßig Berufsberatung ab Klasse 8 durchführen

    • ein Mini-BIZ in der Schule eingerichtet haben

    • Elternveranstaltungen zur Berufswahl durchgeführt werden

    • Eigene Messen mit Kooperationspartnern organisieren

      • die Betriebspraktika in den Klassen 8 bzw. 9 geplant, durchgeführt und ausgewertet werden

      • alle Schüler in Klasse 10 ein Sozialpraktikum absolvieren

      • Praxistage in Kooperation mit außerschulischen Institutionen und Firmen fest im Schulprogramm verankert sind (z.B. Infotage Betrieb und Beruf)

      • Bewerbungstraining durch Mitarbeiter von Betrieben und Institutionen in der Schule stattfinden (z.B. IHK Training)

      • neue Medien zur Orientierung eingeführt sind (Eignungstest; Internet- Recherche;…)

      • zusätzlich ein Portfolio für jeden Schüler erstellt wird, das Auskunft gibt über besondere Qualifikationen und Leistungen auch im außerschulischen Bereich

 

 

 

Konzept zur Berufsorientierung am Gymnasium

 

Wir achten besonders darauf, dass:

  • die Schülerinnen und Schüler die gesellschaftliche Bedeutung der Berufs- und Arbeitswelt erkennen und erste Einblicke in sie erhalten

  • berufliche Inhalte aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und methodisch-didaktisch unterschiedlich vermittelt werden

  • Schlüsselqualifikationen erworben werden

 

 

Wir setzen das um, indem:

  • Neigungen, Interessen und Berufswünsche erfasst und daraus Maßnahmen abgeleitet werden

  • besondere Unterrichtseinheiten zum Thema Wirtschaft in der Region durchgeführt und freiwillige Praktika unterstützt werden

      • alle Schüler in Klasse 10 ein Sozialpraktikum und nach Wahl der Erziehungsberechtigten auch ein Berufspraktikum absolvieren

      • Praxistage in Kooperation mit außerschulischen Institutionen und Firmen fest im Schulprogramm verankert sind (z.B. Infotage Betrieb und Beruf)

      • Bewerbungstraining durch Mitarbeiter von Betrieben und Institutionen in der Schule stattfinden

      • neue Medien zur Orientierung eingeführt sind (Eignungstest; Internet Recherche;…)

 

Die Zinzendorfschule Tossens strebt Kooperationen mit aus der Region stammenden Handwerksbetrieben und Firmen an und wirkt aktiv im Arbeitskreis Schule-Wirtschaft (BINE) mit.

Strategische Partner der Schule finden sich unter folgenden Links:

http://www.bbs-wesermarsch.de

http://www.bildungsnetzwerk-wesermarsch.de

https://www.arbeitsagentur.de

http://www.gemeinde-butjadingen.de

http://www.nordenham.de/index.php/test1/infotage-betrieb-beruf