Zinzendorfschule Tossens

 staatl. anerkannte Oberschule und

 staatl. anerkanntes Gymnasium

 der Herrnhuter Brüdergemeine

 Auf dem Int 7

 26969 Butjadingen

Sekretariat: Frau Ute Broer-Schuldt

Tel.: 04736 92950

Fax: 04736 9295 50

Email: schule"at"zinzendorfschule.de

Projektwoche, Wandertage, Exkursionen und Klassenfahrten



Einen wichtigen und wesentlichen Bestandteil im Ablauf eines Schuljahres an der Zinzendorfschule Tossens stellen die vielfältigen Klassen- und Schulveranstaltungen dar.
Viele Klassen organisieren mit Unterstützung von Eltern und Klassenlehrer jährlich, mindestens jedoch alle 2 Jahre, eine 1-wöchige Klassenfahrt zu den verschiedensten Zielen innerhalb Deutschlands oder der angrenzenden EU-Länder.

 

Ob Hameln, die Müritz, Köln, Berlin, Hamburg oder Stockholm, Brüssel, Amsterdam oder Rotterdam, immer stehen gemeinsame Aktivitäten, Stärkung des Klassenzusammenhalts, das gegenseitige Kennenlernen im außerschulischen Kontext und die Erweiterung des persönlichen Horizontes im Fokus.

Auch eintägige Fahrten zu außerschulischen Lernorten werden im Zusammenhang mit konkreten Unterrichtsinhalten unter Mitwirkung der Schüler/innen geplant und durchgeführt. In den letzten Jahren waren dies unter anderem die Ideen-Expo in Hannover, das deutsche Elektronen Synchrotron in Hamburg

 

(DESY), die Universitätsbibliothek in Oldenburg, das Phaeno in Braunschweig, das Universum in Bremen, das Auswandererhaus und das Klimahaus in Bremerhaven, um nur einige zu nennen.

Bei uns gibt es ihn noch, den „Wandertag“. Gerade bei den jüngeren Schülern/innen spielt der Wandertag eine wichtige Rolle, ob ortsnah oder regional, Natur hautnah zu erleben, z.B. an der Küste oder im Wald, verbunden mit Erlebnispädagogik, mit Wattenmeerführer, Förster oder Jäger.

Auf jeden Fall Erlebnisse, die prägen und in Erinnerung bleiben.


Am Ende des Schuljahres findet an der Zinzendorfschule Tossens traditionell die Projektwoche statt. Manchmal mit übergeordneten gemeinsamen Themen wie z.B. „Zukunft“ oder „Afrika“, meistens jedoch mit ca. 30 freien Projekten, in denen sich alle Schüler/innen altersgemischt eine Woche lang nach ihren Interessen gemeinsam mit gleichgesinnten, unterstützt von Lehrkräften und anderen engagierten Mitmenschen, intensiv beschäftigen, um am Abschlusstag ihre Ergebnisse der Schulöffentlichkeit zu präsentieren.